ECOVIS KSO Steuerberatung in NRW, Berlin und Hamburg

Steuern – aber geschickt.

Bedenken Sie bei allem, was Sie tun, den steuerlichen Aspekt?
Für Unternehmer:innen sind die meisten langfristigen Entscheidungen mit steuerlichen Auswirkungen verbunden. Und auch privat folgen auf große Veränderungen oft steuerliche Effekte. Unternehmerische und private Grundsatzentscheidungen sollten Sie auch vor dem steuerlichen Hintergrund betrachten lassen. So können wir gemeinsam strategisch gestalten. Natürlich gibt es qualitative Unterschiede zwischen der Steuergestaltung eines Konzerns und der eines Handwerksbetriebs, die wirtschaftliche Relevanz ist für beide gleich hoch. Unseren Mandant:innen zeigen wir steuerliche Wahlrechte und Ermessensspielräume auf.

Planen und Gestalten Sie Ihre Steuerangelegenheiten mit uns

Wir denken immer von unseren Mandant:innen aus. Ihre Anforderungen sind Ausgangspunkt für die steuerliche Planung und Gestaltung, die wir gemeinsam entwickeln.
Einen Grundsatz sollten wir teilen: Passgenaue Steuervermeidungskonzepte sind unser oberstes Ziel. Auf Steuerumgehungskonzepte verzichten wir. Die sind auch aus Sicht der Finanzverwaltungen wirtschaftlich unangemessen und werden meist verworfen.

Persönlich gut beraten mit Konzept und Augenmaß

Mit einer langfristigen strategischen Planung minimieren Sie Ihr wirtschaftliches Risiko. Das gilt zum Beispiel für Liquiditätssicherung oder den Schutz vor Insolvenz.
Sie erhalten von uns komplexe Dienstleistungen aus einer Hand. Sämtliche Kompetenzen, die Ihr:e Ecovis-Berater:in zusätzlich braucht, holt er bzw. sie sich aus seinem/ihrem interdisziplinären Ecovis-Netzwerk. Sie erhalten individuelle Lösungswege und konkrete Optimierungspotenziale, eingebettet in ein konstruktives Steuergestaltungskonzept. Alles was wir anfangen ist auf Kontinuität ausgerichtet. Sie werden ihre:n Berater:in als Vertraute:n wahrnehmen. Das ist unser Ziel.

Was wir für Sie leisten

  • Steuerliche Teil- oder Gesamtplanung unter Berücksichtigung Ihrer Steuerbelastung – national wie international
  • Berücksichtigung von Unsicherheiten, wie zum Beispiel unbestimmte Gesetzesfassungen
  • Lösungsvorschläge bei problematischen internationalen oder europäischen Regelungen, wie zum Beispiel rückwirkende Rechtsregelungen
  • Erarbeitung von Steuerklauseln in Verträgen, wie zum Beispiel Umsatzsteueroptionen in Grundstücksverträgen oder beim Unternehmenskauf.
  • Durchsetzung Ihrer steuerlichen Interessen gegenüber Behörden, wie zum Beispiel Führung von Rechtsbehelfen vor den Finanzbehörden oder juristische
  • Vertretung in finanzgerichtlichen Verfahren.
  • Steuerliche Rechtsformoptimierung
  • Erbschaft- und Schenkungsteuerliche Gestaltung

Was wir für Sie tun

Unsere Schwerpunkte

  • Gemeinnützigkeit und öffentliche Träger bei Ecovis NRW

    Die Anforderungen an die öffentliche Hand sowie deren Unternehmen sind hoch – und oft kontrovers. Auf der einen Seite sollen sie gemeinwohlorientiert arbeiten, auf der anderen Seite wirtschaftlich und effizient sein. Hinzu kommt, dass Bund und Länder andere Problemstellungen haben als Verwaltungen der Kreise und Kommunen, Krankenhäuser andere als Versorgungs- oder Verkehrsunternehmen.

  • Internationales Steuerrecht

    Andere Länder, andere Steuern. Wer gut darüber informiert ist, welche Regeln wo gelten, verringert die Gefahr, sich vielleicht strafbar zu machen oder mit dem deutschen Fiskus aneinander zu geraten. Andererseits eröffnen unterschiedliche Rechts- und Steuerregeln in anderen Ländern aber auch die Möglichkeit der Steueroptimierung. Wir geben Ihnen die dazu nötige rechtliche Sicherheit.

  • Verrechnugspreisdokumentationen

    Preisgestaltung bietet viele Chancen, sie hat aber auch ihre Tücken. Für Verrechnungspreise zwischen einer deutschen Unternehmenszentrale und ihren ausländischen Tochtergesellschaften oder Niederlassungen gilt das ganz besonders. Hier können hohe Steuernachforderungen drohen, denn die Finanzbeamten prüfen verstärkt, was angemessen ist und was nicht. Mit einer exakten, laufenden Dokumentation sind Sie beim Transfer Pricing auf der sicheren Seite.

  • Verpackungsgesetz: Als registrierte Prüfer führen wir die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen nach § 11 VerpackG durch und beraten Sie in allen damit zusammenhängenden Fragen.

    Als registrierte Prüfer führen wir die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen nach § 11 VerpackG durch und beraten Sie in allen damit zusammenhängenden Fragen.

  • Grundsteuerreform bei ECOVIS NRW

    Für Grundstücks­eigentümer:innen bedeutet die Grundsteuer­reform ab Januar 2022 einen deutlich erhöhten Verwaltungsaufwand. Spätestens mit der Aufforderung zur Abgabe der Feststellungserklärung(en) müssen Immobilienbesitzer:innen aktiv werden.

  • Steuerliche Strukturierung

    Für Unternehmer sind die meisten langfristigen Entscheidungen mit steuerlichen Auswirkungen verbunden. Und auch privat folgen auf große Veränderungen oft steuerliche Effekte. Daher ist es sinnvoll, unternehmerische wie private Grundsatzentscheidungen auch vor einem steuerlichen „Gesamthintergrund“ zu betrachten und sie dann entsprechend strategisch zu gestalten. Auch wenn es natürlich qualitative Unterschiede zwischen den Möglichkeiten der Steuergestaltung eines Konzerns und denen eines Handwerksbetriebs gibt – die wirtschaftliche Relevanz ist für beide in gleichem Maße gegeben.

  • Rechnungswesen

    Oft sind zahllose Excel-Listen oder Software-Insellösungen im Einsatz, die den schnellen Überblick schwer möglich machen. Aktuell verfügbare und valide Daten über Außenstände, Kundenstruktur, Zahlungsziele, Warenbestände und Ähnliches sind aber entscheidend für eine erfolgreiche Unternehmensführung.

  • Beruf ist für sie Berufung: Darstellende und bildende Künstler, Musiker und Entertainer, Autoren und Sportler – ob als Solisten und Einzelkämpfer, als Ensemble oder Mannschaft – streben nach professioneller Selbstverwirklichung auf höchstem Leistungs- und Qualitätsniveau. Erreichen lässt sich dieses anspruchsvolle Ziel nur durch Konzentration auf die kulturelle oder sportliche Tätigkeit, verbunden mit stetem Training und kreativer Auseinandersetzung.

Neugierig geworden?

Jetzt bewerben!

Expert:innen zu diesem Thema

Stefanie Anders

Partnerin, Steuerberaterin, Fachberaterin Gesundheitswesen (IBG/ HS Bremerhaven), Fachberaterin für Controlling und Finanzwirtschaft (DStV e.V.)

Rainer Breitholz

Teamleitung Lohnbuchhaltung

Thomas Budzynski

CEO, CFO, Partner, Steuerberater, Fachberater für Internationales Steuerrecht

Nicole Bültermann

Steuerberaterin, Dipl. Wirtschaftsjur. (FH)

Ann-Christin Büscher

COO International, Partnerin, Steuerberaterin, Fachberaterin für Internationales Steuerrecht

Andreas Claes

Partner, Diplom-Kaufmann (FH), Diplom-Wirtschaftsjurist (FH), Steuerberater

Stephanie Ernst

Prokuristin, Steuerberaterin, Diplom-Finanzwirtin, Fachberaterin für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

Maxim Hauch

CMO, CHRO, Partner, Steuerberater, Dipl.-Finanzwirt, zertifizierter Berater für den Kauf und Verkauf von Unternehmen / M&A , zertifizierter Berater für die Immobilienbesteuerung

Julian Heesemann

Associate Partner, Steuerberater, Fachberater für die Umstrukturierung von Unternehmen (IFU /ISM gGmbH), Diplom-Finanzwirt, LL.M.

Bruno Höveler

COO, CTO, Partner, Steuerberater, Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V)

Akram Juja

Associate Partner, Steuerberater, Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.), Master of Science, Leiter Unternehmens- und Vermögensnachfolge

Büsra Karadag

Associate Partnerin, Steuerberaterin, Fachberaterin für Internationales Steuerrecht, LL.M.

Stefan Kemp

Senior Manager, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer

Sascha Kleinschmidt

Steuerfachangestellter, IT-Administrator, Teamleiter IT

Heinz Kollenbroich

Steuerberater, Diplom-Finanzwirt

Peter Kollenbroich

Partner, Steuerberater, Fachberater für Immobilienbesteuerung, LL.M.

Wilhelm Kollenbroich

Partner, Steuerberater, Zertifizierter Stiftungsberater und –manager (FS), Diplom-Kaufmann (FH)

Nico Kurth

Prokurist, Steuerberater, Bachelor of Arts (Steuerrecht)

Martin Küsters

Steuerberater, Fachberater für Internationales Steuerrecht, LL.M. (Unternehmensteuerrecht)

Johannes Landow

Partner, Steuerberater, Fachberater für Internationales Steuerrecht, Diplom-Kaufmann

Alexander Lejer

Projektleiter Public Services / Fördermittelberatung

Franziska Mans

Steuerberaterin, Bachelor of Arts (Steuerrecht)

Anke Meyer

Prokuristin, Steuerberaterin, Dipl.-Kauffrau

Matthias Meyer

Partner, Steuerberater, Fachberater für Internationales Steuerrecht, Diplom-Kaufmann

Thomas Müller

Associate Partner, Steuerberater, Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

Magnus Petter

Steuerberater, Diplom-Finanzwirt (FH), M.A. (Taxation)

Mirco Ricken

Steuerberater, Qualitätsmanagementbeauftragter, Qualitätsbeauftragter (TÜV)

Meike Ringel

Steuerassistentin, LL.B.

Jeanette Rodegro-Dohrn

Prokuristin, Steuerberaterin, Fachberaterin für Internationales Steuerrecht, M. Sc. (Betriebswirtschaftslehre)

Marcus Sauer

Partner, Steuerberater, Diplom-Volkswirt

Michael Simon

Partner, Steuerberater, Diplom-Finanzwirt

Niels Webersinn

Associate Partner, Steuerberater

Georg Wenz

Associate Partner, Consultative Economist, Head of Transfer Pricing

Tim Weyers

Prokurist, Steuerberater, Dipl.-Finanzwirt, M.A. (Taxation)

Julia Wittwer

Steuerberaterin

Tino Wunderlich

Associate Partner, Rechtsanwalt, Steuerberater, Bereich Energiesteuern

Das könnte Sie auch interessieren

  • Ein Geschäftsmann überprüft finanzielle Dokumente und Kalkulationen zu Fördermitteln am Schreibtisch.

    Fördermittel sind finanzielle Unterstützungen, die von staatlichen Stellen, der EU oder anderen Institutionen an Unternehmen, gemeinnützige Organisationen oder Privatpersonen vergeben werden. Diese Mittel dienen dazu, spezifische Vorhaben oder Investitionen zu fördern, die im Einklang mit bestimmten politischen oder wirtschaftlichen Zielen [...]

    Alexander Lejer

    15. Jul 2024

  • Erfahren Sie, wie Sie Ihre Rechte als Gläubiger in den Niederlanden sichern können. Unser Leitfaden bietet Ihnen wichtige Informationen zum Boden(vor)recht und wertvolle Tipps, um Ihre Geschäfte erfolgreich zu schützen. Jetzt informieren und Risiken vermeiden!

    In Deutschland gibt es das Vermieterpfandrecht, nach dem der Vermieter ein gesetzliches Pfandrecht an allen im Mietobjekt vorhandenen beweglichen Sachen des Mieters für eine ausstehende Mietschuld und für Forderungen aus dem Mietvertrag für das laufende und künftige Jahr hat (§ [...]

    Hendrie Aarnink

    12. Jul 2024

  • Abbildung eines digitalen Dokuments mit einer Wirtschafts-Identifikationsnummer (W-IdNr.), bestehend aus dem Länderkürzel „DE“ und einer Zahlenfolge.

    Ab 1. November 2024 soll in Deutschland die Wirtschafts-Identifikationsnummer (W-IdNr.) eingeführt werden. Diese neue Identifikationsnummer soll dazu beitragen, Verwaltungsprozesse zu vereinfachen und die Konsistenz von Daten zu erhöhen. Hier erfahren Sie alles Wesentliche zur bevorstehenden Einführung der W-IdNr. und was [...]

    Lars Rinkewitz

    11. Jul 2024