Wir bieten Steuerberatung, Rechtsberatung, Wirtschaftsprüfung und seit 2023 auch eine Unternehmensberatung

Persönlich gut beraten, das ist unser Anspruch.

Sie suchen ein unternehmerisch denkendes, digital und international aufgestelltes Berater-Netzwerk, das Sie interdisziplinär, flexibel und lösungsorientiert unterstützt? Dann sind Sie am Ziel: Sie finden bei uns vier Disziplinen aus einer Hand. Sie reichen von der Digitalisierung kaufmännischer Prozesse bis zur Wirtschaftsprüfung und von Rechnungswesen bis zur Steueroptimierung.

Was wir für Sie tun

Unsere Schwerpunkte

  • Datenschutz - Heilberufe - ecommerce

    Seit dem 25. Mai 2018 ist die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) unmittelbar in den EU-Mitgliedsstaaten gültig und hat somit weitgehend die nationalen Datenschutzgesetze abgelöst. Die DSGVO hat dazu geführt, dass Unternehmen ihre Datenschutzmaßnahmen überprüfen und verbessern müssen, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden und Bußgelder zu vermeiden. Um sicherzustellen, dass Sie datenschutzrechtlich optimal aufgestellt sind, bieten wir umfängliche Informationen sowie Beratung in datenschutzrechtlichen Fragestellungen an. Daneben stellen wir auch gerne für Sie den externen Datenschutzbeauftragten.

  • Digitalisierungsberatung bei Ecovis NRW

    Ab jetzt wird es für Sie einfacher. Wir buchen digital und verarbeiten Ihre Belege elektronisch. Für Sie ist es wichtig, dass Sie jederzeit Einblick in Ihre Unternehmensdaten haben? Die Lösung dafür ist „Unternehmen online“, eine internetbasierte Plattform für den Beleg- und Datenaustausch für die Finanz- und Lohnbuchführung zwischen uns und Ihrem Unternehmen.

  • Gemeinnützigkeit und öffentliche Träger bei Ecovis NRW

    Die Anforderungen an die öffentliche Hand sowie deren Unternehmen sind hoch – und oft kontrovers. Auf der einen Seite sollen sie gemeinwohlorientiert arbeiten, auf der anderen Seite wirtschaftlich und effizient sein. Hinzu kommt, dass Bund und Länder andere Problemstellungen haben als Verwaltungen der Kreise und Kommunen, Krankenhäuser andere als Versorgungs- oder Verkehrsunternehmen.

  • Grundsteuerreform bei ECOVIS NRW

    Für Grundstücks­eigentümer:innen bedeutet die Grundsteuer­reform ab Januar 2022 einen deutlich erhöhten Verwaltungsaufwand. Spätestens mit der Aufforderung zur Abgabe der Feststellungserklärung(en) müssen Immobilienbesitzer:innen aktiv werden.

  • Heilberufe - Heilberufe - Header

    In unserem Engagement für Heilberufe reicht unsere Unterstützung weit über das gesamte Praxisleben hinaus. Mit dem fortschreitenden demografischen Wandel steigt die Bedeutung des Gesundheitswesens. Auch die Komplexität in diesem Bereich, insbesondere im Hinblick auf steuerliche Belange, wächst stetig. Diese Entwicklung kann besondere Herausforderungen und Fallstricke mit sich bringen, die ohne fundierte Beratung zu erheblichen steuerlichen Nachzahlungen führen können.

  • Immobilien­besteuerung - Heilberufe - immobilienbesteuerung

    Bauen, bewerten, erwerben, finanzieren, bewirtschaften, veräußern – Immobilien­unternehmen sehen sich während der Lebenszyklen eines Objekts einer Fülle verschiedener Aufgaben gegenüber. Dabei tragen sie in der Regel ein hohes Investitionsrisiko, denn der wirtschaftliche Erfolg ist von vielen Faktoren abhängig. Unter anderem kann bei vermieteten Wohngebäuden eine sich ständig ändernde Rechtsprechung zu unerwarteten Kostensteigerungen führen. Steuerlich ist das Thema gewerblicher Grundstückshandel ein Dauerbrenner.

  • Internationales Steuerrecht

    Andere Länder, andere Steuern. Wer gut darüber informiert ist, welche Regeln wo gelten, verringert die Gefahr, sich vielleicht strafbar zu machen oder mit dem deutschen Fiskus aneinander zu geraten. Andererseits eröffnen unterschiedliche Rechts- und Steuerregeln in anderen Ländern aber auch die Möglichkeit der Steueroptimierung. Wir geben Ihnen die dazu nötige rechtliche Sicherheit.

  • Interne Revision

    Funktionierende Abläufe im Unternehmen sind die Grundvoraussetzung für unternehmerischen Erfolg. Sie sind erforderlich um den heutigen ökonomischen Ansprüchen zu genügen, die sich aufgrund steigender Internationalisierung, steigender Komplexität oder dem Wachstum einer Organisation ergeben. Darüber hinaus dokumentiert der Einsatz einer Internen Revision, dass die Unternehmensleitung dem Thema Compliance ein hohes Maß an Beachtung schenkt.

  • Lohnkompetenzzentrum: Hilfe bei Ihrer Lohnbuchhaltung

    Als Unternehmer und Arbeitgeber haben Sie im Rahmen von Lohn- und Gehaltsabrechnungen steuer-, arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Nicht ganz so einfach, wenn man die häufigen Gesetzesänderungen bedenkt. Zudem muss die Abrechnung korrekt und termingerecht funktionieren. Auch bei Themen wie Datenübermittlung, -sicherheit und -archivierung sollte maximale Präzision gewährleistet sein. Eine Sozialversicherungs- oder Lohnsteuerprüfung kann sonst schnell unangenehme Folgen haben.

  • Medien - Heilberufe - Medien 2

    Beruf ist für sie Berufung: Darstellende und bildende Künstler, Musiker und Entertainer, Autoren und Sportler – ob als Solisten und Einzelkämpfer, als Ensemble oder Mannschaft – streben nach professioneller Selbstverwirklichung auf höchstem Leistungs- und Qualitätsniveau. Erreichen lässt sich dieses anspruchsvolle Ziel nur durch Konzentration auf die kulturelle oder sportliche Tätigkeit, verbunden mit stetem Training und kreativer Auseinandersetzung.

  • Nachhaltigkeitsberichterstattung

    Nachhaltigkeit wird zukünftig eine bedeutendere Rolle in der Unternehmens­berichterstattung spielen. Diesbezüglich lässt sich ein gesteigertes Interesse in allen Gesellschaftsbereichen und insbesondere auf Ebene der nationalen und internationalen Politik feststellen.

  • ECOVIS NRW & Oracle NetSuite Outsourcing

    ECOVIS NRW & Oracle NetSuite Outsourcing Gemeinsam mehr erreichen Was ist Oracle NetSuite?  Oracle NetSuite ist die weltweit führende cloudbasierte Business-Software, die integriertes Business-Management mit Enterprise [...]

  • Rechnungswesen

    Oft sind zahllose Excel-Listen oder Software-Insellösungen im Einsatz, die den schnellen Überblick schwer möglich machen. Aktuell verfügbare und valide Daten über Außenstände, Kundenstruktur, Zahlungsziele, Warenbestände und Ähnliches sind aber entscheidend für eine erfolgreiche Unternehmensführung.

  • Risikomanagement

    Das Aktiengesetz verpflichtet den Aufsichtsrat dazu sich im Rahmen seiner allgemeinen Überwachungsaufgabe mit dem Risikomanagement seiner Gesellschaft zu befassen. Für Unternehmen des Mittelstands, die in anderen Rechtsformen organisiert sind, kann die Implementierung eines strukturierten Systems zur Risikofrüherkennung und Prävention ebenfalls sinnvoll sein.

  • Sanierung

    Die alte Formel hieß: Schulden reduzieren und schnell Kosten senken. Das stimmt zwar immer noch, reicht aber für eine nachhaltige und vor allem konstruktive Sanierung nicht aus. Individuelle Lösungen durchleuchten jeden Unternehmensbereich. Alle Schwachstellen müssen aufgedeckt und nachhaltig verbessert werden.

  • Start Ups / Venture Capital | Haben Sie schon alle potenziellen Stolpersteine bei der Gründung bedacht? Jährlich entstehen in Deutschland laut Institut für Mittelstandsforschung etwa eine halbe Million neue Unternehmen. Leider lösen sich fast genauso viele innerhalb kurzer Zeit wieder auf. Lassen Sie sich nicht von möglichen Kosten abschrecken, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Schon in der Vorgründungsphase kann ein Experte Sie vor unangenehmen Überraschungen oder späteren Problemen, zum Beispiel mit dem Finanzamt, bewahren. Oft amortisiert sich die Gründungsberatung durch die Einbindung von Fördermitteln, etwa durch die Optimierung Ihrer Finanzierungsstruktur. In vielen Fällen kann sogar die Beratung selbst gefördert werden.

    Rund eine halbe Million Unternehmen werden laut Institut für Mittelstands­forschung jährlich in Deutschland gegründet. Leider werden im gleichen Zeitraum fast ebenso viele wieder aufgelöst – oft schon nach sehr kurzer Zeit. Die Scheu vor eventuellen Kosten sollte Gründer nicht davor zurückschrecken lassen, sich professionelle Hilfe zu holen. Doch schon in der Vorgründungsphase kann Sie ein Profi vor bösen Überraschungen oder späterem Ärger – z. B. mit dem Finanzamt – schützen. Oft zahlt sich die Gründungsberatung sogar finanziell für Sie durch Einbindung von Fördermitteln aus, etwa durch die Optimierung Ihrer Finanzierungsstruktur. In vielen Fällen lässt sich die Beratung selbst fördern.

  • Steuerliche Strukturierung

    Für Unternehmer sind die meisten langfristigen Entscheidungen mit steuerlichen Auswirkungen verbunden. Und auch privat folgen auf große Veränderungen oft steuerliche Effekte. Daher ist es sinnvoll, unternehmerische wie private Grundsatzentscheidungen auch vor einem steuerlichen „Gesamthintergrund“ zu betrachten und sie dann entsprechend strategisch zu gestalten. Auch wenn es natürlich qualitative Unterschiede zwischen den Möglichkeiten der Steuergestaltung eines Konzerns und denen eines Handwerksbetriebs gibt – die wirtschaftliche Relevanz ist für beide in gleichem Maße gegeben.

  • Stiftungsberatung: Sport-, Förder- und sonstige Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen

    Angesichts der leeren öffentlichen Kassen werden Vereine und gemeinnützige Einrichtungen in Zukunft für die Gesellschaft immer wichtiger. Schon heute würde es ohne ihr Engagement im sozialen Bereich viele Hilfsangebote und Hilfsleistungen gar nicht geben. Allerdings benötigen die Initiatoren und Verantwortlichen kompetente Unterstützung bei administrativen, rechtlichen und steuerlichen Fragen.

  • Verrechnugspreisdokumentationen

    Preisgestaltung bietet viele Chancen, sie hat aber auch ihre Tücken. Für Verrechnungspreise zwischen einer deutschen Unternehmenszentrale und ihren ausländischen Tochtergesellschaften oder Niederlassungen gilt das ganz besonders. Hier können hohe Steuernachforderungen drohen, denn die Finanzbeamten prüfen verstärkt, was angemessen ist und was nicht. Mit einer exakten, laufenden Dokumentation sind Sie beim Transfer Pricing auf der sicheren Seite.

  • Unternehmensbewertung

    Die Anlässe für eine Unternehmens­bewertung sind vielfältig. Neben Kauf- und Verkaufsprozessen können Änderungen im Gesellschafterkreis, von Konzernstrukturen oder die Regelung der Nachfolge die Bestimmung des Unternehmenswert erforderlich machen.

  • Unternehmensnachfolge

    Gern wird die Regelung der Unternehmens- oder Vermögensnachfolge weit in die Zukunft verschoben. Man fühlt sich ja noch gesund und leistungsfähig. Doch: Nur wer frühzeitig plant, kann erfolgreich übertragen. Hemmungen, die eigene Nachfolge zu regeln, können ge­fährlich werden. Denn es drohen rechtliche, steuerliche und betriebswirtschaftliche Risiken bei einer nicht geregelten oder – noch schlimmer – bei einer fehlerhaften Nachfolgeregelung. Lösungen für das Thema Nachfolge müssen beiden Seiten gerecht werden. Unternehmer, die übergeben, wollen ihr Le­benswerk, ihre Familie und die Mitarbeiter gesichert sehen. Unternehmer, die übernehmen, wollen einen gesunden Betrieb mit Perspektive.

  • Verfahrensokumentation

    Die Finanz­verwaltungen im Land machen ernst. Als Unternehmerin und Unternehmer drohen Ihnen hohe Hinzuschätzungen bei der nächsten Betriebsprüfung, wenn Sie Organisationsunterlagen, Verfahrensdokumentationen und digitale Grundaufzeichnungen nicht vorlegen können. Denn Sie werden von der Finanzverwaltung verpflichtet, sämtliche rechnungslegungs- sowie steuerlich relevanten Prozesse, Kontrollen und Verfahren Ihres Unternehmens zu dokumentieren. Wer dies nicht tut – beziehungsweise tun kann – wird mit bösen Überraschungen rechnen können. Denn mittlerweile fordern viele Betriebsprüfer schon beim Versand von Prüfungsanordnungen die Verfahrensdokumentationen mit an.

  • Verpackungsgesetz: Als registrierte Prüfer führen wir die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen nach § 11 VerpackG durch und beraten Sie in allen damit zusammenhängenden Fragen.

    Als registrierte Prüfer führen wir die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen nach § 11 VerpackG durch und beraten Sie in allen damit zusammenhängenden Fragen.

Neugierig geworden?

Jetzt bewerben!